Datenschutz

Datenschutzerklärung und proaktive Information gem. Art. 13/14 DSGVO

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Als für die Verarbeitung Verantwortlicher haben wir zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Webseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, wie beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

Wer sind wir?

Wir sind Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktinformationen:

teamproject IT GmbH
Trompeterstraße 9
01069 Dresden

E-Mail: info[at]teamproject-it-de

Internet: www.teamproject-it.de

Wir haben einen externen betrieblichen Datenschutzbeauftragten bestellt. Diesen erreichen Sie für alle Fragen des Datenschutzes unter:

Secuda GmbH
Herr Darian Thannhäuser
Wallotstraße 18
01309 Dresden

E-Mail: datenschutzbeauftragter[at]secuda.de

Warum erheben wir personenbezogene Daten?

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten um Ihnen unsere Leistungen anbieten zu können und Ihnen die Möglichkeit zu bieten, diese Leistungen auch in Anspruch zu nehmen.

Automatische Datenerhebung

Indem Sie unsere Website oder eine der Unterseiten aufrufen, werden automatisch allgemeine Daten erfasst. Diese lassen jedoch keinen Rückschluss auf Sie als Person zu. Bei den erfassten Daten handelt es sich um Informationen wie:

  • Welcher Browser wird verwendet?
  • Wann wurde auf meine Website zugegriffen?
  • Welche Unterseiten wurden aufgerufen?

usw.

Wir benötigen diese Informationen, um die Inhalte unserer Seiten optimal an die Nutzer anpassen zu können und den Schutz vor eventuellen Hackerangriffen stetig zu verbessern.

Direkte Datenerhebung

Sie haben die Möglichkeit, uns bei Fragen oder Anliegen direkt per Kontaktformular, E-Mail oder Telefon zu kontaktieren. Dabei liegt es bei Ihnen, wie viele Informationen Sie uns preisgeben wollen. Beim Versand einer E-Mail erhalten wir automatisch Ihre E-Mail-Adresse. Diese benötigen wir, um Ihnen eine Antwort zukommen zu lassen. Wenn aus der Anfrage eine Geschäftsbeziehung entsteht, werden die Daten entsprechend der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert. Wir geben diese Daten, wenn es für die Auftragserfüllung notwendig ist, an Unterauftragnehmer weiter. Wenn Sie eine Aufstellung der in Anspruch genommenen Unterauftragnehmer und Dienstleister einsehen möchten, welche mit Ihren Daten im Rahmen des Auftrags in Kontakt kommen, können Sie uns gerne kontaktieren.

Was sind Cookies und welchen Zweck haben sie?

Cookies sind Textdateien, die auf Ihren Internetbrowser abgelegt werden. Dies hat den Vorteil, dass Sie bestimmte Daten wie z.B. Zugangsdaten, nicht immer wieder erneut manuell eintragen müssen. Das übernimmt das Cookie für Sie, der diese Informationen speichert. Sie können die Cookies jederzeit aus ihrem Browser löschen, falls Sie dies wünschen. Allerdings können Sie dann möglicherweise nicht mehr alle Funktionen vollumfänglich nutzen.

Diese Webseite nutzt ein Session-Cookie. Session-Cookies sind kleine Informationseinheiten, die im Arbeitsspeicher Ihres Computers gespeichert werden. In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte, eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Diese Cookies können keine anderen Daten speichern.  Die von uns eingesetzten Session-Cookies werden gelöscht, sobald Sie die Sitzung beenden.

Deaktivieren von Cookies?

Wenn Sie Cookies deaktivieren, können Ihnen bestimmte Funktionaltäten nicht zur Verfügung gestellt werden.

Wenn Sie keine Cookies wünschen, können Sie Ihren Web-Browser so einstellen, dass er Cookies deaktiviert. Bitte beachten Sie, dass die meisten Browser unterschiedliche Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre bieten.

Einsatz von Google Fonts

Auf diesen Internetseiten werden externe Schriften, Google Fonts, verwendet. Diese Webschriftarten wurden lokal auf dem Webserver eingebunden, so dass keine Datenübermittlung an Google stattfindet.

Rechtsgrundlagen – Das „Kleingedruckte“

Bei der Verarbeitung Ihrer Daten beziehen wir uns im Wesentlichen auf drei wichtige Artikel der Datenschutzgrundverordnung:

  • Art. 6 I lit. b DSGVO erlaubt uns, persönliche Daten zur Erfüllung oder Vorerfüllung eines Vertrages zu verarbeiten.

Zum Beispiel: Sie kontaktieren uns, um Informationen über unsere Leistungen zu erhalten.

  • Art. 6 I lit. c DSGVO bezieht sich auf eine rechtliche Verpflichtung zur Verarbeitung persönlicher Daten.

Zum Beispiel: Wir sind verpflichtet geschäftsrelevante Vorgänge eine gewisse Zeit aufzubewahren, um diese bei Behörden vorzulegen.

  • Art. 6 I lit. f DSGVO bezieht sich auf unser berechtigtes Interesse oder das berechtigte Interesse eines Dritten an der Datenverarbeitung.

Zum Beispiel: Die Nutzung von Clouddiensten.

Wie lange werden meine persönlichen Daten gespeichert?

Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies vom Gesetz her vorgegeben ist. Ist diese Frist abgelaufen, werden die Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr benötigt werden. Dies wäre nur bei der Erfüllung oder Vorbereitung eines Vertrages der Fall. Wir speichern keine persönlichen Daten ohne jede Zweckbindung über Jahre hinweg.

Welche Rechte haben Sie?

Als Betroffener der Datenverarbeitung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Recht auf Bestätigung

Wenn Sie wissen wollen, ob wir Ihre Daten verarbeiten, können Sie von Ihrem Recht auf Bestätigung Gebrauch machen.

Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, jederzeit von uns eine kostenfreie Auskunft darüber zu erhalten, ob und welche Ihrer Daten wir gespeichert haben.

Recht auf Berichtigung

Sie können jederzeit von uns verlangen, Ihre personenbezogenen Daten zu berichtigen, sofern die Daten einen Fehler aufweisen. Sollten die Daten unvollständig sein, können Sie eine Ergänzung verlangen.

Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Sie haben das Recht, von uns eine unverzügliche Löschung Ihrer Daten zu verlangen, sofern dem keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder Erlaubnistatbestände entgegenstehen.

Recht, die Verarbeitung Ihrer Daten einschränken zu lassen

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Die Daten werden

dann zwar nicht gelöscht, stehen aber für die Verarbeitung nicht mehr zur Verfügung.

Recht, Ihre Daten zu übertragen bzw. übertragen zu lassen

Sie haben das Recht, Ihre persönlichen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Zudem steht Ihnen das Recht zu, diese Daten ohne jedwede Behinderung unsererseits an eine andere Instanz zu übermitteln, sofern keine zwingenden Gründe dagegensprechen. Hierzu können Sie von uns verlangen, diese Daten direkt weiter zu vermitteln, sofern dabei keine Rechte und Freiheiten anderer Personen verletzt werden und es technisch machbar ist.

Widerspruchsrecht

Gegen die Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit Widerspruch einlegen, wenn die

Datenverarbeitung auf den Rechtsgrundlagen des Artikel 6 Absatz 1 lit. a (Einwilligung) bzw. f

(berechtigtes Interesse) DSGVO beruht.

Um eines der oben genannten Rechte auszuüben, kontaktieren Sie uns einfach.

Recht zur Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Meinung sind, dass wir gegen das Datenschutzgesetz verstoßen. Informationen zur sächsischen Aufsichtsbehörde, die in diesem Fall zuständig ist, sowie zum sächsischen Landesdatenschutzbeauftragten, finden Sie unter https://www.saechsdsb.de.